Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 28.06.2018, Seite 4 / Inland

Keine Einigung bei Koalitionsgipfel

Berlin. Die Koalition hat bei ihrem Spitzentreffen im Kanzleramt keine Einigung im Asylstreit erreicht. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) sagte am Mittwoch im ARD-»Morgenmagazin«, es bestehe aber weiterhin Hoffnung, dass man eine Lösung finde. Vor allem CDU und CSU liegen in Asylfragen über Kreuz. Sogar deren Fraktionsgemeinschaft und damit auch die große Koalition stehen auf dem Spiel. Hintergrund des Asylstreits ist die Ankündigung von Innenminister Horst Seehofer (CSU), Asylbewerber, die bereits in einem anderen EU-Land registriert sind, an der deutschen Grenze abzuweisen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist gegen diesen Alleingang und will auf dem EU-Gipfel an diesem Donnerstag und Freitag für eine »europäische Lösung« werben. Die SPD steht dabei hinter ihr. (dpa/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.