Gegründet 1947 Dienstag, 19. Februar 2019, Nr. 42
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.06.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Bahn: Mehr Fahrgäste und Umsatzplus

Berlin. Die Deutsche Bahn verzeichnet trotz Unwettern, Streiks in Nachbarländern und steigender Energiekosten Wachstum: »Die ersten vier Monate dieses Jahres hatten wir drei Prozent mehr Fahrgäste, der Umsatz stieg sogar um sieben Prozent«, sagte Bahn-Chef Richard Lutz der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. »Wir spielen auf Angriff – mit mehr Zügen, mehr günstigen Tickets und besserem Service, etwa kostenlosem WLAN.« Im Güterverkehr hingegen laufe es schlechter. »Die ersten vier Monate 2018 waren nicht einfach«, sagte Lutz unter Verweis auf Bahnstreiks in Frankreich, den Orkan »Friederike«, höhere Energiekosten und »hausgemachte Schwächen«. Es werde sicher schwer, in der Sparte 2018 eine schwarze Null zu schaffen. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit