Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.06.2018, Seite 4 / Inland

Kinderschutzbund warnt vor AfD-Einfluss

Berlin. Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) wehrt sich gegen Bestrebungen von Rechten, über den Verband Einfluss auf junge Flüchtlinge zu nehmen. Der Verband wisse, »dass aktuell rechtspopulistische Organisationen versuchen, im Deutschen Kinderschutzbund Fuß zu fassen«, heißt es in einer Resolution, die bereits im Mai auf der jährlichen Mitgliederversammlung in Essen verabschiedet, bislang aber nicht veröffentlicht worden war. Am Sonntag lag sie der Deutschen Presseagentur vor. »Wir wollen nicht, dass AfD-Funktionäre bei uns mitarbeiten«, sagte DKSB-Präsident Heinz Hilgers. Die Rechten hätten dazu »aufgefordert, sich im DKSB als Vormünder für unbegleitete minderjährige Geflüchtete zu bewerben und ausbilden zu lassen, um in der Arbeit mit den jungen Menschen ihr Wertebild zu propagieren«. (dpa/jW)