75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2024, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 06.06.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Wie Baden-Württemberg am Krieg verdient«. Vortrag und Diskussion mit Jürgen Grässlin (RIB e. V., DFG-VK, »Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!«). Heute, 6.6., 19 Uhr, Literatur-Café, Reuteallee 46, Ludwigsburg. Veranstalter: AStA der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg in Kooperation mit dem »Forum Migration«

»Wie man Terroristen und Flüchtlinge macht«. Über die Fahrradkinotour des Internationalen Versöhnungsbundes vom Atomwaffenstützpunkt Büchel zur US-Air-Base Ramstein im Jahre 2016. Vortrag und Diskussion mit Nikolaus Huhn (Fahrradkino) am Donnerstag, 7.6., 20 Uhr, Offene Arbeit Erfurt, Allerheiligenstr. 9, Erfurt. Veranstalter: Offene Arbeit Erfurt

»Schulprivatisierung – Nein, danke!« Infoveranstaltung der Volksinitiative »Unsere Schulen« zu der Frage, warum die Privatisierung der Berliner Schulen verhindert werden muss. Freitag, 8.6., 19 Uhr, FAU-Lokal, Grüntaler Str. 24, Berlin-Gesundbrunnen. Info: www.berlin.fau.org

»Karl Marx – ein Zweihundertjähriger rüttelt noch immer an den Grundfesten des Kapitalismus«. Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Götz Dieckmann, Bad Belzig, am Freitag, 8.6., 15 Uhr, Volkssolidarität, Logenstr. 1, Frankfurt (Oder). Veranstalter: Rotfuchs-Regionalgruppe

»Warum und wie Mensch und Arbeit zusammenpassen«. Vortrag und Diskussion mit Dr. phil. Elmar Witzgall, Freitag, 8.6., 19.15 Uhr, Villa Leon, kleiner Saal, Philipp-Koerber-Weg 1, Nürnberg. Veranstalter: Deutscher Freidenkerverband e. V. Nürnberg/Franken

Mehr aus: Feuilleton

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!