Aus: Ausgabe vom 17.05.2018, Seite 16 / Sport

Wenn es am schönsten ist

Hamburg. Die Eislauffans haben lange genug darauf gewartet – heute mittag werden sich die Paarlauf-Olympiasieger Aljona Savchenko und Bruno Massot in München endlich zu ihrer sportlichen Zukunft äußern. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit werden sie das Ende ihrer gemeinsamen Wettkampfkarriere verkünden. Einen Revuevertrag bei Holiday on Ice haben die beiden längst unterschrieben, zudem wird die gebürtige Ukrainerin Savchenko im kommenden Winter die US-Paarlaufmeister Alexa Scimeca-Knierim und Chris Knierim trainieren. Massot wird wohl in seine französische Heimat zurückkehren, wo seine Verlobte im Oktober das erste gemeinsame Kind erwartet. Auch der Gesundheitszustand der beiden spricht für einen Abschied. Massot kämpft seit Jahren mit schmerzhaften Rückenproblemen, Savchenko leidet unter chronischen Beschwerden im Knöchel. (sid/jW)

Mehr aus: Sport