Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 14.05.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Preise für Benzin und Heizöl steigen enorm

Hamburg. Erstmals seit fast drei Jahren müssen Autofahrer mehr als 1,40 Euro für einen Liter Superbenzin E10 bezahlen. Für einen Liter Diesel werden im Bundesdurchschnitt mindestens 1,26 Euro fällig, haben Preisportale und Marktbeobachter ermittelt. Auch Heizöl ist deutlich teurer geworden. Der Preis hat laut Energie-Informationsdienst (EID) in den größeren Städten die Marke von 70 Euro für 100 Liter überschritten und ist damit binnen eines Jahres um rund ein Drittel gestiegen, der Preis für ein Barrel (159 Liter) Rohöl um mehr als die Hälfte, bei der Nordseesorte Brent von gut 50 auf über 77 Dollar. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit