3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. September 2021, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 09.05.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»9. Mai – wer nicht feiert, hat verloren!« Fest zum 73. Jahrestag des Sieges über den deutschen Faschismus. Mittwoch, 9.5., 15 Uhr, Treptower Park, Straße Am Treptower Park, südlicher Eingang zum Sowjetischen Ehrenmal, Berlin. Veranstalter: Berliner VVN-BdA

»Symposium für Kurt Gossweiler«. Am 15. Mai 2017 starb der Historiker. Ein Freundeskreis lädt ein zum Symposium mit den Schwerpunkten: Biographie Gossweilers, sein Beitrag zur Faschismus- und Revisionismusforschung, seine Position zu Stalin, zur Konterrevolution in den sozialistischen Ländern. Mittwoch, 9.5., 14.30 Uhr, Seminarraum 1, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin. Eintritt frei, Spenden erbeten

»Die Roma sind nicht schuld am Krieg in Syrien«. Wie sich die deutschen Asylrechtsverschärfungen auf die am stärksten diskriminierte Minderheit Europas auswirken. Ein Betroffener berichtet. Donnerstag, 10.5., 19 Uhr, Bewegungsraum der AWO-Seniorenwohnanlage im Grün/Grethergelände, Adlerstr. 12, Freiburg. Info: fluechtlingsrat-bw.de

»China heute«. Vortrag von Rolf Berthold, langjähriger Botschafter der DDR in China. Donnerstag, 10.5., 17 Uhr, Seminarraum im Bürogebäude am Franz-Mehring-Platz 1, Berlin. Veranstalter: Mütter gegen den Krieg (Berlin-Brandenburg)

»Nein zum neuen bayerischen Polizeiaufgabengesetz«. Großdemonstration gegen das von der CSU geplante Gesetz. Donnerstag, 10.5., 13 Uhr, auf dem Marienplatz in München. Infos: www.nopagby.de/aufruf

Mehr aus: Feuilleton

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!