Gegründet 1947 Montag, 22. Juli 2019, Nr. 167
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.05.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Europa – Militarisierung statt Frieden?« Vortrag und Diskussion mit Jürgen Wagner, Informationsstelle Militarisierung e. V. Heute, 4.5., 19.30 Uhr, Hollbau, Im Annahof 4, Augsburg. Infos: www.augsburger-friedensinitiative.de

»Filmabend zum 200. Geburtstag von Karl Marx«. Gezeigt werden die Animationsfilme: »Liebesbriefe« (Uwe Belz 1982), »Ein junger Mann namens Engels – Ein Porträt in Briefen« (Georgi u. a. 1970) und »Lieber Mohr – Persönliche Erinnerungen an Karl Marx von Paul Lafargue« (Böttge/Herrmann 1972). Heute, 4.5., 18 Uhr, Kleist-Museum, Faberstr. 6–7, Frankfurt an der Oder. Eintritt: 5/3 Euro

»Venezuela: Wahlen vor der Tür – und dann?« Veranstaltung mit André Scheer (junge Welt-Redakteur) und Gästen des Generalkonsulats von Venezuela in Hamburg. Heute, 4.5., 19.30 Uhr, Stadtteiltreff AGDAZ, Cesar-Klein-Ring 40, Hamburg-Steilshoop

»200 Jahre Karl Marx – wir feiern!« Kultur, Politik und Kulinarisches am Sonnabend, 5.5., 15 Uhr, auf dem Karl-Marx-Platz (Haltestelle Friedenskirche) in Kassel. Veranstalter: Die Linke, Kreisverband Kassel-Stadt

»Marx hat Zukunft«. Karl Marx war ein Botschafter der Solidarität und ein Mitbegründer des Internationalismus. Die Zukunft gehört der Solidarität, der Vernunft, dem Sozialismus und nicht dem heute um sich greifenden Chauvinismus und Rassismus. Auf nach Trier! Demonstration am Sonnabend, 5.5., 9.30 Uhr, Viehmarktplatz 1, Trier. Infos: www.marxgeburtstag.de

Mehr aus: Feuilleton