Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 25.04.2018, Seite 7 / Ausland
Gegen Ortega

Weitere Proteste in Nicaragua

Managua. Auch am Montag sind in Nicaragua Tausende Menschen gegen die Regierung auf die Straße gegangen. Studenten kündigten an, so lange weiter zu demonstrieren, bis Staatschef Daniel Ortega und seine Stellvertreterin und Ehefrau Rosario Murillo zurücktreten. Bei einer Fernsehansprache erklärte Murillo, man habe eine Reihe der in den vergangenen Tagen Festgenommenen freigelassen, um »die Basis für einen Dialog zu schaffen«.

Die Proteste hatten sich in der vergangenen Woche an einer sogenannten Rentenreform entzündet. Ortega zog diese am Sonntag zurück. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft