75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 27. / 28. November 2021, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 14.04.2018, Seite 1 / Ausland

Sonderermittler im Fall Oury Jalloh eingesetzt

Magdeburg. Mehr als 13 Jahre nach dem gewaltsamen Tod von Oury Jalloh in einer Polizeizelle setzt ­Sachsen-Anhalt zwei Sonderermittler für die Aufarbeitung des Falls ein. Der Rechtsanwalt und Grünen-Politiker Jerzy Montag und der frühere Bundesverfassungsrichter Herbert Landau sollen dies im Rechtsausschuss des Landtags übernehmen, wie die Mitteldeutsche Zeitung am Freitag berichtete. In erster Linie sollen demnach Polizei- und Justizakten gesichtet und neu bewertet werden. Darauf habe sich die Magdeburger Regierungskoalition aus CDU, SPD und Grünen verständigt. Der Asylbewerber Jalloh war am 7. Januar 2005 verbrannt in einer Zelle des Polizeireviers Dessau gefunden worden. Er lag dort an Händen und Füßen gefesselt auf einer Matratze. An der Auffassung, Jalloh habe sich selbst angezündet, gibt es große Zweifel. Ende 2017 zog die Generalstaatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren an sich. (AFP/jW)