Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 12.04.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

IWF warnt vor Schulden der öffentlichen Hand

Hongkong. Die Chefin des Internationalen Währungsfonds, Christine Lagarde, hat vor den Folgen der zunehmenden öffentlichen Verschuldung gewarnt. Nach Jahren des extrem billigen Geldes habe sich der weltweite Schuldenstand auf ein Allzeithoch von 164 Billionen Dollar erhöht. »Die Schulden der öffentlichen Haushalte in entwickelten Ländern sind auf einem Stand, den wir seit dem Zweiten Weltkrieg nicht gesehen haben«, sagte Lagarde am Donnerstag in Hongkong, wenige Tage vor dem Beginn der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington. (dpa/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit