Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.03.2018, Seite 1 / Inland

»Nord Stream 2« in Deutschland genehmigt

Berlin. Dem Bau und Betrieb der Gaspipeline »Nord Stream 2« steht genehmigungsrechtlich in Deutschland nichts mehr entgegen. Das Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie erteilte nach Angaben der Projektgesellschaft vom Dienstag die letzte erforderliche Genehmigung für einen rund 30 Kilometer langen Trassenabschnitt. Die nationalen Genehmigungsverfahren in den anderen vier beteiligten Ländern – Russland, Finnland, Schweden und Dänemark – liefen planmäßig weiter, so dass die Baumaßnahmen 2018 umgesetzt werden könnten. Die gut 1.200 Kilometer lange Pipeline soll russisches Erdgas durch die Ostsee nach Deutschland bringen. Die Federführung liegt beim russischen Staatskonzern Gasprom. An der Finanzierung sind unter anderem der Energiekonzern Uniper, die BASF-Tochter Wintershall und die österreichische OMV beteiligt. (Reuters/jW)