Aus: Ausgabe vom 09.03.2018, Seite 11 / Feuilleton

Verstehste?

Der Schriftsteller Daniel Kehlmann (»Tyll«, »Die Vermessung der Welt«) erhält den Frank-Schirrmacher-Preis 2018. Das teilte die Frank-Schirrmacher-Stiftung (Zürich/Berlin) am Mittwoch mit. Mit der Vergabe werde Kehlmanns »virtuose Beherrschung der deutschen Sprache ebenso gewürdigt wie seine subtile Analyse der deutschen Vergangenheit und Gegenwart«. Die Auszeichnung ist mit 20.000 Schweizer Franken (circa 17.000 Euro) dotiert und wird am 3. September verliehen. Die Laudatio soll Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD) halten. Der Preis wird für herausragende Leistungen zum Verständnis des Zeitgeschehens verliehen. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Feuilleton