Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Montag, 18. November 2019, Nr. 268
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.02.2018, Seite 4 / Inland

Initiativen rufen ­Fördermittel nicht ab

Gütersloh. Der große Teil der Flüchtlingsinitiativen in Deutschland braucht für seine Arbeit Geld, aber mit 37 Prozent ruft nur etwas mehr als ein Drittel der Gruppen laut einer Studie vorhandene Fördermittel auch ab. Nach Angaben der Bertelsmann-Stiftung nennen die für die Studie befragten Initiativen als Grund dafür hohe bürokratische Hürden (58 Prozent), mangelnde Zeit (70 Prozent) und Informationen (48 Prozent). An fehlenden staatlichen und privaten Förderprogrammen lag es nicht, betonen die Studienautoren. Befragt wurden die Helfer zwischen Februar und April 2017. Die Bertelsmann-Stiftung fordert unter anderem, die Antragsverfahren für die verschiedenen Fördertöpfe von Bund, Land, Stiftungen und Fonds zu vereinfachen. (dpa/jW)