Aus: Ausgabe vom 12.02.2018, Seite 4 / Inland

Wehrbeauftragter: ­Marine am Limit

Berlin. Nach dem Willen des Wehrbeauftragten des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), soll die deutsche Marine an keinen weiteren Einsätzen teilnehmen. »Es sollte keine neue maritime Mission für NATO, EU oder UNO mehr dazukommen«, sagte Bartels der Bild am Sonntag. Denn, so warnte der Wehrbeauftragte: »Der Marine gehen die einsatzfähigen Schiffe aus.« Gründe seien ein Ersatzteilmangel, der zu längeren Werftaufenthalten führen würde, sowie Bürokratie. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland