Aus: Ausgabe vom 13.01.2018, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Euro-Kurs steigt auf Dreijahreshoch

Frankfurt am Main. Spekulationen über eine Änderung der EZB-Geldpolitik und (angeblich) der Durchbruch bei den Sondierungsgesprächen für eine neue Regierung in Berlin haben den Euro am Freitag in die Höhe getrieben. Er verteuerte sich um einen US-Cent auf ein Dreijahreshoch von 1,2128 Dollar.

In den vergangenen zwölf Monaten hatte die Gemeinschaftswährung gut 15 Prozent zugelegt. Die Waren der Unternehmen aus der Euro-Zone werden dadurch im Welthandel teurer, was die Absatzchancen beeinträchtigt. (Reuters/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit
  • Sozialer Zündstoff: Wie viele EU-Metropolen leidet Amsterdam unter Wohnungsknappheit und Preisanstieg. Gegensteuern scheint schwer
    Gerrit Hoekman
  • Zu Lust und Risiken des Kapitalverkehrs
    Lucas Zeise