Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.12.2017, Seite 5 / Inland

Bahnfahren wird teurer

Berlin. Mit dem Fahrplanwechsel erhöht die Deutsche Bahn kommenden Sonntag die Preise. Passagiere der zweiten Klasse werden 1,9 Prozent mehr zahlen müssen. Für den Regionalverkehr steigen die Preise um 2,3 Prozent – bei Einzeltickets sind es sogar 2,4 Prozent. Kritik daran wird bei »Bahn für alle« laut. »Das Preissystem der DB AG gleicht immer mehr einem Sonderpostenhöker für Gelegenheitskäufer, nur teurer«, erklärte Monika Lege, Mitbegründerin des Vereins, in einer Pressemitteilung. Spontanes Bahnfahren würde so zu einem Luxus. (Reuters/jW)

Mehr aus: Inland