Aus: Ausgabe vom 23.11.2017, Seite 2 / Ausland

Russland, Türkei und Iran beraten über Syrien

Sotschi. Die Präsidenten Russlands, der Türkei und des Irans haben ein Gipfeltreffen zur Lage im Syrien-Konflikt begonnen. Der russische Präsident Wladimir Putin begrüßte seine Kollegen Recep Tayyip Erdogan und Hassan Hassan Rohani am Mittwoch im Badeort Sotschi am Schwarzen Meer. Sie wollten unter anderem über die militärische Lage in dem Bürgerkriegsland sowie über politische Ansätze für eine Lösung des Konflikts beraten. Am Montag hatte Putin bereits den syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad in Sotschi empfangen. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Simbabwes Präsident Mugabe angeblich freiwillig zurückgetreten. London und Washington übersehen die Panzer vor seiner Tür
    Christian Selz, Kapstadt
  • Neue Indizien für frühe Pläne zur Eskalation der Gewalt seitens der »Proeuropäer« auf dem Maidan
    Reinhard Lauterbach
  • In Honduras wird am Sonntag ein neuer Präsident gewählt. Erinnerung an Putsch 2009 noch lebendig
    Volker Hermsdorf
  • Sechs Manager von Venezuelas US-Tankstellenkette Citgo in Haft. Justiz verstärkt Kampf gegen Korruption
    Modaira Rubio, Caracas
  • Libanesischer Ministerpräsident Hariri zurück in Beirut