Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.11.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Geschichtsrelativismus in der BRD – Verleugnung und Verharmlosung der Schuld am deutschen Faschismus«. Workshop und Diskussion zum alljährlichen »Heldengedenken« der Nazis in Friedrichroda. Samstag, 11.11., 10 Uhr, AK 40, An der Lauter 40, Suhl. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen und Antifabündnis Gotha

»Solidarität grenzenlos«. Konzert gegen rechts. Samstag, 11.11., 18 Uhr, Wichernhaus, Stollenstr. 36, Dortmund, Eintritt frei. Veranstalter: Bündnis »Dortmund gegen Rechts«

»Oktober«. Filmvorführung anlässlich 100 Jahre Oktoberrevolution. Eisensteins Film sollte den zehnten Jahrestag der russischen Revolution feiern und wurde ein Meisterwerk der sowjetischen Filmgeschichte. Sonntag, 12.11., 20 Uhr, Kino Lumière, Geismaer Landstr. 19, Göttingen. Veranstalter: Kino Lumière und Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

»Musikalisch in die Friedensdekade 2017«. Mit seinem Programm aus Spirituals, Gospels, Jazz und Blues eröffnet der Paul-Robeson-Chor die diesjährige Ökumenische Friedensdekade. Sonntag, 12.11., 17 Uhr, Gemeindezentrum am Fennpfuhl, Paul-Junius-Str. 75, Berlin. Info: www.paul-robeson-chor.de

»1917 – Die Überwindung der drei großen historischen Diskriminierungen öffnete den Weg zu demokratischem und sozialem Fortschritt«. Veranstaltung zur Oktoberrevolution mit dem Referenten Raimund Ernst, Historiker mit dem Schwerpunkt Osteuropa. Sonntag, 12.11., 11 Uhr, Linkes Zentrum, Elsässer Str. 19, Oberhausen

Mehr aus: Feuilleton