Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.10.2017, Seite 10 / Feuilleton
Literaturpreis

Gral gefunden

Der spanische Schriftsteller und Journalist Javier Serra hat für seinen Roman »El Fuego Invisible« (Das unsichtbare Feuer) den mit 601.000 Euro dotierten Planeta-Preis zugesprochen bekommen, wie die Jury in der Nacht zum Montag in Barcelona mitteilte. »Das unsichtbare Feuer« handelt von einem jungen Wissenschaftler aus Dublin, der sich während einer Spanien-Reise mit einer Expertengruppe auf die Suche nach dem Heiligen Gral macht. Javier Serra war lange Radio- und TV-Moderator. Mit seinem Historienkrimi »Das geheime Abendmahl« schaffte er es 2006 als erster spanischer Schriftsteller überhaupt in die Top ten der Bestsellerliste der New York Times. Das Buch wurde millionenfach verkauft, Sierras Romane wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Nur Carlos Ruíz Zafón ist in Spanien noch erfolgreicher.

(dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton