Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.10.2017, Seite 7 / Ausland

Boot mit Rohingya-Flüchtlingen gekentert

Cox’s Bazar. Bei einem erneuten Bootsunglück auf dem Grenzfluss Naf zwischen Myanmar und Bangladesch sind mindestens acht Rohingya-Flüchtlinge ertrunken. Das Boot hatte mehr als 60 Passagiere an Bord, als es am frühen Montag morgen kenterte, teilte die Polizei an der südlichen Spitze Bangladeschs mit. 21 Menschen konnten gerettet werden. Die übrigen Passagiere galten als vermisst. (dpa/jW)

Mehr aus: Ausland