Aus: Ausgabe vom 05.09.2017, Seite 2 / Ausland

Bild: Cristobal Escobar/Agencia Uno/dpa

Massenprotest

Tausende Menschen haben am Sonntag (Ortszeit) in allen größeren Städten Chiles gegen die privaten Rentenversicherungen (AFP) demonstriert und von Präsidentin Michelle Bachelet eine Umstellung auf ein System öffentlicher Vorsorge gefordert. Im Gespräch mit dem lateinamerikanischen Fernsehsender Telesur kritisierten Demons­tranten die Differenz zwischen den riesigen Einnahmen der Versicherungskonzerne und den geringen Auszahlungssummen. Die AFP überwiesen so geringe Renten, dass ein würdiges Leben im Alter damit nicht möglich sei. (jW)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Ausland
  • Franziskus will Kolumbien besuchen. Teile des Klerus gegen Aussöhnung
  • Das »Verschwinden« von Santiago Maldonado hat in Argentinien Erinnerungen an die Diktatur geweckt
    Estela Scipioni
  • Nach dem sechsten nordkoreanischen Atomwaffentest droht Washington mit »Präventivschlägen« und noch schärferen Sanktionen
    Knut Mellenthin
  • Italien gedenkt des Mafiajägers Alberto Dalla Chiesa. Kriminelle Netzwerke noch immer am Werk
    Gerhard Feldbauer