Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 28.08.2017, Seite 5 / Inland

Regierung hält Diesel für unverzichtbar

Berlin. Mitglieder der Bundesregierung werben für Dieselkraftstoff. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte der Welt am Sonntag, der Diesel werde als Brückentechnologie gebraucht, um den Verpflichtungen Deutschlands zur Reduzierung des Ausstoßes des klimaschädlichen Kohlendioxids in den nächsten Jahren nachkommen zu können. Merkel erklärte, sie wolle sich am 4. September mit Bürgermeistern von Kommunen treffen, in denen die Stickoxidbelastung besonders hoch sei. Auch Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) warnte vor einem vorschnellen Ausstieg aus der Dieseltechnologie: »Man sollte den Diesel nicht unterbewerten oder verteufeln, das ist ein guter Motor.« (dpa/jW)