Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.08.2017, Seite 2 / Inland

Krankenkassen mit ­Milliardenüberschuss

Berlin. Die gesetzlichen Krankenkassen in der BRD erwirtschafteten nach Informationen der dpa in der ersten Jahreshälfte einen Überschuss von 1,4 Milliarden Euro. Damit wurde der Überschuss von 612 Millionen Euro aus dem ersten Quartal nochmals mehr als verdoppelt. Die Finanzreserven der gesetzlichen Krankenkassen sind damit bis Mitte des Jahres auf insgesamt rund 17,5 Milliarden Euro angestiegen. Nach dem ersten Quartal lagen sie noch bei 16,7 Milliarden Euro. Somit wurde in den ersten sechs Monaten fast schon der Überschuss des Gesamtjahres 2016 von 1,62 Milliarden Euro erreicht. Im Gesundheitsfonds, über den die Gelder an die einzelnen Kassen verteilt werden, befanden sich Ende 2016 rund 9,1 Milliarden Euro. (dpa/jW)