Aus: Ausgabe vom 20.06.2017, Seite 2 / Ausland

Bild: AP Photo/Matt Dunham

Kein Assange

Seit fünf Jahren befindet sich der Gründer der Enthüllungsplattform »Wikileaks« in der ecuadorianischen Botschaft in London. Am Montag, dem Jahrestag seiner Exilierung, wollte er aus der diplomatischen Vertretung heraus eine Ansprache halten. Doch dann sagte der Australier den Auftritt wegen eines »unmittelbar bevorstehenden« Treffens mit britischen Behördenvertretern ab. Assange habe die Entscheidung auf Anraten seines Rechtsbeistands getroffen, meldete die britische Nachrichtenagentur PA. Wie es nun weitergeht, ist ungewiss. (dpa/jW)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Ausland