Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 02.06.2017, Seite 10 / Feuilleton

VS ohne AfD

Der Berliner Landesverband der Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) in ver.di hat am Mittwoch einen neuen Vorstand gewählt, nachdem eine Mehrheit des bisherigen Vorstands um Olaf Kappelt (AfD) und Michael Wildenhain (Die Linke) die Vorsitzende Astrid Vehstedt (parteilos) im Februar per Misstrauensantrag zum Rücktritt genötigt hatte. Proteste erzwangen eine vorgezogene Neuwahl: Vehstedt wurde nun mit nur einer Stimme Mehrheit als Vorsitzende bestätigt, die anderen vier Vorstandsmitglieder wurden nicht mehr gewählt. Damit ist die AfD nicht mehr in diesem Gremium. (gb)

Mehr aus: Feuilleton