Gegründet 1947 Freitag, 10. Juli 2020, Nr. 159
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.05.2017, Seite 6 / Ausland

Syrien: Assad bietet ­Amnestie für Bewaffnete

Minsk. Die jüngst in Syrien eingerichteten »Deeskalationszonen« bieten nach Worten des syrischen Präsidenten Baschar Al-Assad für Kämpfer bewaffneter Gruppen die Möglichkeit zur Amnestie. Vorrangiger Zweck der Zonen sei der Schutz von Zivilisten, sagte Assad in einem am Donnerstag ausgestrahlten Interview mit dem belorussischen Fernsehsender ONT. »Das zweite Ziel ist es, den Militanten, die eine Versöhnung mit dem Staat wollen, die Chance zu geben, ihre Fälle beizulegen und ihre Waffen im Gegenzug für eine Amnestie auszuhändigen.«(Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland