Gegründet 1947 Freitag, 18. Oktober 2019, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 11.05.2017, Seite 2 / Ausland

Stolleneinsturz in US-Atommüllager

Los Angeles. Der Einsturz eines Lagerstollens im Atommüllager Hanford im Westen der USA hat einen großangelegten Sicherheitsalarm ausgelöst. Zum Zeitpunkt des Unglücks in der stillgelegten Nuklearanlage Hanford Site im Bundesstaat Washington befanden sich am Dienstag fast 5.000 Mitarbeiter auf dem Gelände. Laut Behörden gab es keine Hinweise, dass in dem Lager, der wohl größten Atommülldeponie auf dem amerikanischen Kontinent, Strahlung ausgetreten sei. In Hanford wurde im Zweiten Weltkrieg das Plutonium für die beiden von der U. S. Air Force über Japan abgeworfenen Atombomben hergestellt. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland