Aus: Ausgabe vom 05.05.2017, Seite 2 / Ausland

Bild: REUTERS/Carlos Garcia Rawlins

Terror

Bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen in Venezuela ist am Mittwoch (Ortszeit) ein weiterer Mensch getötet worden. Zudem wurden mehrere Menschen verletzt, als ein Wasserwerfer in die Menge fuhr, nachdem er von Militanten mit Molotowcocktails in Brand gesteckt worden war (Foto). Die Lage in Caracas war eskaliert, als Oppositionelle in das Zentrum der Hauptstadt ziehen wollten. Sicherheitskräfte versperrten ihnen den Weg, weil dort zeitgleich Tausende Regierungsanhänger für die von Präsident Nicolás Maduro angekündigte Wahl einer Verfassunggebenden Versammlung demonstrierten. (AFP/AVN/jW)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Ausland
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich: Jean-Luc Mélenchons Anhänger wollen Widerstand – besonders gegen Emmanuel Macron
    Hansgeorg Hermann
  • Verhandlungspartner einigen sich bei Syrien-Gesprächen in Astana
    Karin Leukefeld
  • Donald Trump glaubt, er könne den Nahostkonflikt lösen. »Wir schaffen das«, erklärt er bei einem Treffen mit Mahmud Abbas
    Knut Mellenthin
  • Palästinensische Gefangene kämpfen für bessere Haftbedingungen. Demonstration in Ramallah
    Friedrich Wepner
  • Kolumbien: Nach Morden an FARC-Angehörigen nimmt Unmut unter den Guerilleros zu
    Santiago Baez