Aus: Ausgabe vom 04.05.2017, Seite 6 / Ausland

Lateinamerika unterstützt friedliche Lösung

Außenminister aus 25 Ländern der Region berieten in San Salvador

RTS14VMY.jpg
Solidarität mit Venezuela am Rande des Celac-Treffens am 2. Mai in San Salvador

San Salvador. In El Salvador sind am Dienstag die Außenminister oder andere hochrangige Vertreter aus 25 Ländern der Region zusammengekommen, um über die Lage in Venezuela zu beraten. Die außerordentliche Tagung der Lateinamerikanischen und Karibischen Staatengemeinschaft (Celac), der alle 33 souveränen Staaten der Region angehören, war von Caracas beantragt worden, um über die Destabilisierung der demokratischen Ordnung durch innere und äußere Kräfte zu informieren.

El Salvadors Präsident Salvador Sánchez Cerén, dessen Regierung derzeit den Vorsitz der Celac ausübt, betonte, dass Frieden und Stabilität in Venezuela im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung erreicht werden müssten. Venezuelas Außenministerin Delcy Rodríguez machte in ihrer Ansprache die rechte Opposition für die Gewalt verantwortlich, die in den vergangenen Wochen Dutzende Menschenleben gefordert hat. Zusammen mit Nicaragua, der Dominikanischen Republik sowie St. Vincent und die Grenadinen will El Salvador künftig die internationalen Vermittlungsbemühungen in Venezuela unterstützen.

Keine Vertreter entsandt hatten unter anderem Mexiko, Chile und Brasilien, die in der konkurrierenden Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zu den Akteuren gehören, die Caracas wegen angeblicher Menschenrechtsverletzungen unter Druck setzen. Venezuela hat deshalb in der vergangenen Woche den Austritt aus der OAS erklärt. Diesen Schritt unterstützten Demonstranten, die ihre Solidarität mit Venezuela manifestierten (Foto). (APS/PL/jW)

Lesen und lesen lassen (Login erforderlich) Ich will auch!
Mehr aus: Ausland
  • UNESCO kritisiert Israels Vorgehen in Ostjerusalem und anderen besetzten Gebieten
    Knut Mellenthin
  • Bei den Parlamentswahlen in Algerien sind Überraschungen kaum zu erwarten. Linke hofft auf starke Opposition
    Sofian Philip Naceur
  • »Brexit«: EU-Kommission will bei Rechnung an London nicht nachgeben
  • Venezuelas Präsident Nicolás Maduro beruft Verfassunggebende Versammlung ein. Sie soll jedoch nicht von »Parteien und Eliten« beherrscht werden
    André Scheer