jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 29.05.2015, Seite 1 / Inland

G7: Behörden-TÜV für 10.000 Personen

Elmau. Das Bundeskriminalamt überprüft vor dem G-7-Gipfel auf Schloss Elmau voraussichtlich rund 10.000 Menschen. Dabei soll es sich um alle Dienstleister, Organisatoren und Medienvertreter handeln, die sich für den Zutritt zu einem der Sicherheitsbereiche rund um den Gipfel akkreditiert haben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Münchner Grünen-Bundestagsabgeordneten Dieter Janecek hervor. Es sei mit einem »Aufkommen von etwa 10.000 zu überprüfenden Personen zu rechnen«, heißt es in dem Papier. Janecek wertete diese Zahl als »enorm«. Die Daten gehen auch an das Bundesamt für Verfassungsschutz und das bayerische Landeskriminalamt »zum Abgleich mit dortigen Dateien. Keinen Zugriff erhalten laut Bundesregierung ausländische Behörden oder Geheimdienste. (dpa/jW)

 

Dieser Artikel gehört zu folgenden Dossiers: