75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 19.10.2013, Seite 16 / Aktion

Die ersten 1000 sind da

Probeabonnements wichtigstes Ziel der jW-Kampagne. Ab nächster Woche Länderwertung
Bild 1
Mittlerweile hat es sich bei Aktivisten und Lesenden der Zeitung herumgesprochen: Zentrale Kampagne der jungen Welt ist die Aktion »Was tun: 10000!«. Dahinter verbirgt sich der gar nicht so bescheidene Anspruch, bis März 2014 mindestens 10000 Menschen mit einem dreiwöchigen Probeabo zu versorgen. Damit soll der Bekanntheitsgrad der Zeitung, letztlich aber auch die Zahl der Abonnements und Kioskverkäufe gesteigert werden. Das wiederum hilft bei der Stabilisierung der ökonomischen Grundlagen. Denn obwohl mit der Kampagne zunächst Kosten von gut 60000 Euro entstehen, fließen anschließend durch regelmäßige zusätzliche Einnahmen aus Abonnements und Kioskverkäufen mittelfristig deutlich mehr Einnahmen in die Kassen der jungen Welt.

Doch bis dahin ist noch viel Arbeit zu leisten. Sehr gute Ergebnisse konnten wir von der Frankfurter Buchmesse mitbringen – dadurch ist Hessen auf den ersten Platz der Länderwertung gerückt und hat sogar Berlin und Nordrhein-Westfalen hinter sich gelassen. Ab nächster Woche werden wir an dieser Stelle den Wettbewerb unter den Bundesländern mit einer vergleichenden Ergebnistabelle sichtbar machen. Grundlage dafür sind Zielgrößen für jedes Bundesland, die wir aus den Faktoren Einwohnerzahl und bisheriger Abobestand errechnet haben. 10000 Probe­abos sind demnach erreichbar, wenn uns unsere Leserinnen und Lesern dabei unterstützen, aus den Bundesländern die folgenden Zahlen von Probeabonnentinnen und -abonnenten zu erreichen: Baden-Württemberg 900, Bayern 1000, Berlin 1300, Brandenburg 700, Bremen 150, Hamburg 350, Hessen 700, Mecklenburg-Vorpommern 350, Niedersachsen 700, Nordrhein-Westfalen 1600, Rheinland-Pfalz 300, Saarland 50, Sachsen 800, Sachsen-Anhalt 400, Schleswig-Holstein 250, Thüringen 450. Die erste Wertung also nächste Woche an dieser Stelle. Mit jedem Probeabo stärken Sie nicht nur die junge Welt, sondern verhelfen Ihrem Bundesland zu einem besseren Platz.

Erfreulich übrigens ist die Rückmeldung über einen Probeabobeileger in der sozialistischen Monatszeitschrift Rotfuchs! Auch das ist eine Möglichkeit, die Aktion zu unterstützen: Weisen Sie doch in Ihrer Zeitschrift, Ihrem Vereinsblatt oder beim nächsten E-Mail- bzw. Newsletterversand auf das kostenlose und unverbindliche dreiwöchige Probe­abo der jungen Welt hin. Der Erfolg unserer Ak­tion hängt in starkem Maße davon ab, daß auch solche Wege genutzt werden. Ganz wichtig aber ist der konkrete Beitrag von jedem einzelnen Leser. Die einfachste Form: Werben Sie ein Probeabo im Bekanntenkreis. Natürlich geht das auch organisiert in Leserinitiativen und Aktionsgruppen. Fest steht jedenfalls: Das ehrgeizige Ziel erreichen wir nur gemeinsam!

Aktionsbüro

Zeitung gegen Profite mit der Gesundheit

Die junge Welt ist die einzige parteiunabhängige Tageszeitung, die Zeit Ihres Bestehens gegen Krieg und Faschismus angeschrieben hat. Wenn wir nun unseren 75. Geburtstag feiern, dann möchten wir das zusammen mit unseren Leserinnen und Lesern begehen.

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, hat die junge Welt die 75er-Aktion. Schenken Sie sich, Ihren Lieben und der jW 75 Ausgaben für 75 Euro. Danach endet das Abo automatisch und muss nicht abbestellt werden.

Ähnliche:

Mehr aus: Aktion