Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.04.2012, Seite 5 / Inland

Berlin: Mißstände in Gefängnissen gerügt

Wiesbaden/Berlin. Gravierende Mißstände in der Jugendstrafanstalt Berlin-Charlottenburg und in der Abschiebehaftanstalt in Berlin-Köpenick hat die deutsche Antifolterstelle gerügt. Im Jugendgefängnis seien die hygienischen Bedingungen haarsträubend, heißt es in ihrem am Dienstag in Wiesbaden veröffentlichten Jahresbericht. Die Justizsenatsverwaltung versicherte auf dapd-Anfrage, die hygienischen Mängel in Charlottenburg seien noch im Sommer 2011 beseitigt worden.

Im Abschiebegefängnis wurde eine nicht ausreichende ärztliche und psychologische Betreuung der Insassen sowie ein fehlendes Konzept zur Verhinderung von Gewaltausbrüchen und Selbstmorden moniert.

(dapd/jW)

www.antifolterstelle.de