75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 5. Dezember 2022, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 11.02.2011, Seite 5 / Inland

Marokkanischer Spion angeklagt

Karlsruhe/Celle. Ein Geheimdienstmitarbeiter aus Marokko muß sich wegen mutmaßlicher Spionage in Deutschland vor Gericht verantworten. Dem 43jährigen werde vorgeworfen, von Oktober 2009 bis Oktober 2010 als informeller Mitarbeiter des marokkanischen Nachrichtendienstes in Deutschland lebende Oppositionelle ausgespäht zu haben, teilte die Bundesanwaltschaft am Donnerstag in Karlsruhe mit. Die Anklage wurde vor dem Staatsschutzsenat des Oberlandesgerichts Celle erhoben. Der marokkanische Staatsbürger soll sich Mitte August 2009 in Berlin zur Zusammenarbeit mit dem Geheimdienst bereiterklärt haben. In der Folgezeit soll er seinem Führungsoffizier Informationen über Mitglieder der Widerstandsbewegung für die Westsahara, »Frente Polisario«, beschafft haben. (dapd/jW)

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk