75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 17. Januar 2022, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Humankapital ansparen

    Hochschulrektorenkonferenz lehnt jede soziale Verantwortung ab. Studenten sollen sich für Ausbildung und Abschluß verschulden
    Von Sebastian Gerhardt
  • Leere Versprechen

    Westliche Konzerne erobern den indischen Markt mit genmanipulierten Nutzpflanzen. Eine Reportage
    Von Gerhard Klas
  • Zwischen allen Stühlen

    Anders als die meisten Gewerkschaften und die Wirtschaftskammern fordert die GEW den massiven Ausbau schulischer Ausbildungsgänge mit anerkannten Berufsabschlüssen
    Von Rainer Balcerowiak
  • Fleischmafia im Visier

    Jetzt auch in Kiel Ermittlungen wegen verdorbenem Fleisch. Politiker und Verbandsfunktionäre fordern schärfere Gesetze und mehr Kontrollen
  • SS-Mann bekommt Besuch

    Hamburg: Antifaschisten rufen zur Kundgebung vor Alterswohnsitz des Kriegsverbrechers Gerhard Sommer auf
    Von Andreas Grünwald
  • Keine Schreie gehört

    Deutsches Gericht nahm Folter offenbar bewußt in Kauf. Der zum UN-Chefermittler ernannte Oberstaatsanwalt Detlev Mehlis schuf damit möglicherweise Präzedenzfall
    Von Nick Brauns
  • Abgeschrieben

    Aus einer Erklärung des IG-BAU-Bezirks Bochum-Dortmund zur Bolkestein-Richtlinie
  • Verkehrswende à la große Koalition

    Breiter Protest gegen die Pläne der Bundesregierung zur Kürzung der Regionalisierungsmittel für den öffentlichen Personennahverkehr
    Von Rainer Balcerowiak
  • Geheimdienstler als Bombenleger

    Sechsköpfiges Kommando des türkischen Militärgeheimdienstes enttarnt. Untersuchungsausschuß zu Anschlägen im kurdischen Südosten der Türkei gegründet
    Von Nick Brauns
  • Morden statt helfen

    Am Sonntag wird in Honduras gewählt. Kandidat der Nationalen Partei will Todesstrafe wieder einführen
    Von Harald Neuber
  • Die Sklaven nebenan

    Menschenhandel kehrt in die USA zurück. Ausbeutung als Prostituierte, als Haushaltshilfen oder Plantagen- und Fabrikarbeiter
    Von Elisabeth Schreinemacher (IPS), New York
  • Afrika schlägt EU zurück

    Abstimmung über westsudanesisches Darfur in der UN-Vollversammlung: Europäischer Resolutionsentwurf gescheitert. Britischer Botschafter beschimpft afrikanische Staaten
    Von Gerd Schumann
  • Noch immer wie Freiwild

    Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen veröffentlicht der UNHCR neue Richtlinien zur Unterstützung der Opfer und die WHO eine Studie
  • Lola kämpft live

    »Council of Love«-Festival heute in der Berliner Kulturbrauerei
  • Was Frauen denken

    Eine Geschichte der Philosophinnen für junge Leser(innen) – Rosa Luxemburg bleibt außen vor
    Von Cristina Fischer