75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Im Block gegen Blockade

    Iberoamerikanischer Gipfel: 22 Staaten rügen aggressive Kuba-Politik der USA. Washingtons Botschaft in Madrid »beunruhigt«
    Von Harald Neuber / Ralf Streck
  • In den Händen der politischen Polizei

    Der Fall Leonard Peltier: Wie das FBI die Bemühungen um eine Begnadigung des seit 30 Jahren unschuldig Inhaftierten hintertreibt.
    Von Jürgen Heiser
  • »Graben zwischen zwei Amerikas«

    Über 150 000 demonstrierten in Washington gegen Rassismus und wachsende Armut in den USA. Scharfe Kritik an Bush-Regierung wegen »Katrina«-Katastrophe
    Von Gloria Fernandez
  • »Waffenbrüder«

    Gemeinsame indo-russische Manöver im rajasthanischen Wüstensand. Trotzdem hält Indien an prowestlichem Kurs fest
    Von Hilmar König, Neu Delhi
  • Zurück in den Hunger

    Marokko weitet Massenabschiebung von Flüchtlingen aus. Malawi erklärt alle 28 Provinzen zum Katastrophengebiet.
    Von Raoul Wilsterer
  • Abfuhr für Rice in Moskau

    Rußland lehnte Einschaltung des UNO-Sicherheitsrats wegen iranischem Atomprogramm ab
    Von Knut Mellenthin
  • Maos reiche Enkel

    In der Volksrepublik China wächst die Kluft zwischen Wohlhabenden und Armen rasant. Inzwischen zählt das Land bereits sieben Dollar-Milliardäre
    Von Wolfgang Pomrehn