Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Freitag, 21. Juni 2024, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Iraker bitten um Hilfe

    Hilfsorganisationen: Tausende in Karabilah ohne Wasser, Strom und Lebensmittel. Verletzte ohne Versorgung. Irak-Gipfel in Brüssel bekundet Solidarität mit Besatzern
    Von Rüdiger Göbel / Norman Griebel
  • »Kornblumen-Revolution«

    Die Regierungen der USA und der EU wollen einen Umsturz in Belarus. Die Opposition des Landes hängt finanziell längst schon an ihrem Tropf.
    Von Knut Mellenthin
  • Worte ohne Taten

    Bildungspolitik: Mit dem eingeläuteten Wahlkampf der Parteien ist wieder einmal eine Zeit großer Versprechen angebrochen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Hiergeblieben!

    Flüchtlingsinitiativen verlangen Bleiberecht für seit langem in BRD lebende Migranten. Heute beginnt Innenministerkonferenz der Länder
    Von Ulla Jelpke
  • Eiskalter Wind in NRW

    CDU-Landeschef Jürgen Rüttgers zum Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gekürt. Privatwirtschaft soll Landesaufgaben übernehmen. Arbeitsplatzabbau befürchtet
    Von Ingo Niebel
  • Stimmzettel als Einsatz

    Die Parlamentswahlen in Bulgarien sind mit einer Lotterie verknüpft. Der Ausgang der Abstimmung aber steht schon fest
    Von Hannes Hofbauer
  • Mit Geduld am Ende

    Zapatistische Guerilla will Basis über Fortgang der politischen Arbeit befragen. Angriffe von Armee und Paramilitärs befürchtet
    Von Dario Azzellini
  • Erfolg für Indiens Linke

    Sieg bei Stadtratswahlen in Kolkata stärkt »rote Zitadelle« Westbengalen. Politik für Bedürftige honoriert
    Von Hilmar König
  • Chávez in der Vorhand

    Venezuelas Ölboom läßt Wirtschaft weiter wachsen. Während die »Opposition« in der Defensive ist, setzt Washington stärker auf Konfrontation
    Von Ralph T. Niemeyer, Caracas
  • Methoden von 1940

    Am Freitag endet in Südkorea die Jahrestagung der Internationalen Walfangkommission. Die Jagd aus kommerziellen Gründen bleibt verboten. Japan droht deswegen, die Kommission zu verlassen
  • Mutter hilf!

    Diskussion zur Zukunft der taz-NRW
    Von Bernard Berger
  • Quatsch kein Zimt

    Locker aus dem Handballen geschüttelt: Franz Dobler liest Jörg Fauser, und es entsteht Musik
    Von Jan Off
  • Blödes Volk

    Die Ganglien der Deutschen sind schwer in Mitleidenschaft gezogen
    Von Franz Schandl
  • So was von nett!

    Woody Allen macht alt: Heute startet »Melinda und Melinda«
    Von Peer Schmitt
  • Biermanns Beste

    Die hundert besten Biere der Welt (85): Starobrno Baron Trenck
  • Eingängig, aber zu kurz gegriffen

    Zu den Fehlfunktionen des menschlichen Gedächtnisses hat Daniel Schacter eine materialistische Theorie entwickelt. Ihre Einfachheit ist genial. Sie erklärt alles, bis auf den Datenschrott in jeder Menge Köpfen
    Von Frank Ufen