75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 1. Dezember 2021, Nr. 280
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Explosiver Fund in Chile

    Polizei hob umfangreiches Waffenlager in Deutschensiedlung »Colonia Dignidad« aus. Staatsanwalt prüft Terrorverfahren. CSU muß sich wegen Kontakten erklären
    Von Harald Neuber
  • Teilen und herrschen

    Zu den Hintergründen der gegenwärtigen Konflikte in der Region am Schwarzen Meer. Ehemalige Sowjetrepubliken im Visier von US- und EU-Strategen.
    Von Anton Latzo
  • Abenteuerkapital

    Ohne Genossenschaft geht nichts mehr: Zehn Jahre nach dem Neustart der jungen Welt hat sich die LPG für Verlag und Redaktion als unersetzlich erwiesen
    Von Klaus Fischer
  • Renaissance der Kernenergie?

    Antiatombewegung berät an diesem Wochenende in Salzgitter über Strategie nach möglichem Regierungswechsel
    Von Reimar Paul
  • Wohlfahrt mit Billigjobs

    Betroffene der »Hartz IV«-Gesetze trafen sich in Berlin mit »sozialen Dienstleistern«. Die verteidigten die Beschäftigung von Ein-Euro-Kräften
    Von Hans Springstein
  • Propagandablitzkrieg

    Entscheidung über Patentrichtlinie. Vom Votum der EU-Parlamentarier am 6. Juli hängt ab, ob Zigtausende Programmierer auf der Straße landen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Weniger Wald, mehr Slum

    Neoliberalismus verhindert Umweltschutz. UN-Wirtschaftskommission bilanziert Entwicklung in Lateinamerika und der Karibik
    Von Diego Cevallos (IPS), Mexiko-Stadt
  • Neue Chancen

    Entwicklungsländer wollen stärker kooperieren. Widerstand gegen fortgesetzte wirtschaftliche Diskriminierung
    Von Thalif Deen (IPS), Doha
  • Lobbyisten im geheimen Dienst

    Pentagon-Mitarbeiter wegen Spionage für Jerusalem angeklagt. Mitarbeiter von Pro-Israel-Organisation zogen Fäden
    Von Knut Mellenthin
  • Verordnete Hilflosigkeit

    UNICEF-Studie zu Kinder-Prostitution an der tschechischen Grenze. Jährlich zwei Millionen Minderjährige Opfer von Sextouristen und Pornographie
    Von Cristina Fischer
  • Verstehen Sie Spaß?

    DDR als verbotener Traum: Vierzig Jahre nach Entstehung wird in Berlin der DEFA-Film »Fräulein Schmetterling« gezeigt.
    Von Grit Lemke
  • Seicht plus seicht

    Pseudoantike Nummern im Berliner Museum für Kommunikation
    Von Stefan Amzoll
  • Paparazzi

    Journaille im Endstadium
    Von Franz Schandl
  • Ausgekegelt

    Der Melzer Verlag stellte in Berlin einen Sammelband vor, der dem Kriegsgegner Albert Einstein gewidmet ist
    Von Arnold Schölzel
  • Biermanns Beste

    Die hundert besten Biere der Welt (80): St. Bernardus Prior