75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Lex PDS gescheitert

    Drei Direktmandate reichen weiterhin für Einzug in den Bundestag. Per »Hammelsprung« wies das Parlament einen Unionsvorstoß zu Wahlrechtsänderung zurück
  • Marxismus versus Politik?

    Entsorgung der Geschichtsphilosophie als Freibrief für »Realpolitik«. Die Marxsche Staatstheorie und die Gegenwart
    Von Uwe-Jens Heuer
  • Erneut Beugehaft gegen Zeugen

    Bundesgerichtshof nennt Maßnahme gegen Magdeburger Linke »verhältnismäßig«. Soligruppe kündigt Proteste an
    Von Philipp Mattern
  • Wer krank wird, fliegt

    Knebelvertrag für Hamburgs Ein-Euro-Jobber setzt Grundrechte außer Kraft. Bekenntnis zur »demokratischen Staatsauffassung« verlangt
    Von Andreas Grünwald
  • Abgeschrieben

    Aus einem Aufruf zur Verteidigung der Pressefreiheit und zur Solidarität mit jW-Autor Nick Brauns
  • Anschluß verpaßt

    Nervöses Finanzkapital: Nach dem HVB-Ende will vor allem die Deutsche Bank größer werden
    Von Dieter Schubert
  • Milosevic muß schweigen

    »Spinne« und »Skorpione« – westliche Geheimdienste und Srebrenica. Haager Richter verhindern Aufdeckung unliebsamer Fakten
    Von Anna Gutenberg / Jürgen Elsässer
  • »Bilder lügen nicht«, sagt man

    Über einige Widersprüchlichkeiten im Video, das die Exekution von sechs Moslems durch die serbische Sondereinheit »Skorpione« zeigt
    Von Anneliese Fikentscher / Andreas Neumann
  • Keine Straffreiheit für Folterer

    Argentinien: Amnestie für Diktaturverbrecher wurde für verfassungswidrig erklärt und aufgehoben. Präsident spricht von »wichtigem Signal«
    Von Timo Berger
  • Haiti nahe am Bürgerkrieg

    Bewaffneter Widerstand politischer Gruppen nimmt ebenso zu wie gewöhnliche Kriminalität
    Von Harald Neuber
  • »Lieber ihn als den Krieg«

    Irans nächster Staatspräsident könnte Rafsandschani heißen – obwohl die meisten Iraner die Diktatur, die er vertritt, hassen
    Von Irmgard Wurdack
  • Schön was durchgemacht

    Was war der 11. September? Joseph Fischer schafft endlich Klarheit in seinem neuen Buch
    Von Klaus Bittermann
  • Gar nicht weich

    Country Noir für Noch-Nicht-Abgebrühte: »Mercy Now«, die neue CD von Mary Gauthier
    Von Matthias Reichelt
  • Umnachtung

    Die Stadt und die Irren: »Batman Begins«
    Von Peer Schmitt
  • Wir riefen Flipper, Flipper

    Weibliche Delphine sind clever, aber nicht so wie Menschen: Vor der Westküste Australiens entdeckten Forscher Anzeichen für eine tierische Werkzeugkultur
    Von Frank Ufen
  • 9,77 mit Ansage

    Kein Weißer läuft 100 Meter unter zehn Sekunden – der Jamaicaner Asafa Powell knackte am Dienstag den Weltrekord
    Von Frank Geißler