75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 30. November 2021, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Lex NPD gegen freie Presse

    Der Gesetzentwurf der Regierungsparteien gegen Neonaziaufmärsche verharmlost den Holocaust und kriminalisiert Kritik an staatlicher Kriegshetze
    Von Jürgen Elsässer
  • Duell unter Gleichen

    Landtagswahlen in Schleswig-Holstein: SPD, CDU, Grüne und FDP verkünden unisono: kürzen, ausgliedern, privatisieren.
    Von Andreas Grünwald
  • Reisefreiheit im Kalkül

    Wie Visa gezielt als Methode deutscher Außenpolitik eingesetzt werden, aber das Thema aus dem Untersuchungsausschuß ausgeblendet wird
    Von Ulla Jelpke
  • Studieren auf Pump

    Staatliche Kreditanstalt für Wiederaufbau präzisiert ihr Konzept zur Studienfinanzierung. Studenten wollen nicht mit Banken über die Zukunft der Bildung verhandeln
    Von Ralf Wurzbacher
  • Mainz im Ausnahmezustand

    Aktionsbündnis gegen Bush-Besuch prangert Demoauflagen an. Schröder will US-Präsidenten nicht zur Folterbrigade nach Wiesbaden begleiten
  • Taktischer Schnitzer

    Profitmaximierung ist das Maß aller Dinge im Kapitalismus. Nur darf man es nicht so laut und dreist in die Welt posaunen wie der Chef der Deutschen Bank
    Von Sahra Wagenknecht
  • Wo alles anfing

    Vor 30 Jahren wurde der Bauplatz für das AKW Wyhl besetzt.
    Von Reimar Paul
  • Von Kaschmir nach Kaschmir

    Indien und Pakistan lassen Absichtserklärungen Taten folgen: Busverkehr ab dem 7. April. Weitere Verbindungen und Zusammenarbeit auf anderen Gebieten vorgesehen
    Von Hilmar König, Neu Delhi
  • »Rote« Dörfer gehen leer aus

    Erneute Zuspitzung des Konflikts um südthailändische Krisenregion: Katalogisierung der Bevölkerung nach Gesinnung. Bombenexplosion zwei Stunden nach dem Besuch des Premierministers
    Von Thomas Berger, Bangkok
  • »Blut sprudelte aus dem Mund«

    Neue Vorwürfe gegen US-Truppen: Iraker in Abu Ghraib zu Tode gefoltert. Gefangener nach Mißhandlung auf Militärstützpunkt Guantánamo blind
    Von Rüdiger Göbel / Norman Griebel
  • Das weiße Gericht

    Wie der Todeskandidat Miller-El versuchte, über den Obersten Gerichtshof Recht zu bekommen, und warum ihn die unteren Instanzen abblockten. Eine Geschichte aus dem US-Justizsystem
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Schöne heile Feindwelt

    Im Januar 1968 wurde das US-amerikanische Spionageschiff USS Pueblo in nordkoreanischen Gewässern aufgegriffen
    Von Rainer Werning
  • Fauler Zauber

    Kaum zu packen: Ein Tag auf der Berlinale
    Von Alexander Reich
  • Sie weinte wirklich

    Vom Tourbus gestreift: Der Panorama-Film »Keine Lieder über Liebe«
    Von Helene Hecke
  • »Ein längerer Weg«

    Zum Gebrauchtwagenhändler »Willenbrock«. Drei Fragen an Andreas Dresen
    Interview: Iris Sondergeld
  • Ich bin alles

    Der Weltaußenminister fliegt tief: Joseph Fischer und die grüne Basis
    Von Wiglaf Droste
  • Gnade statt Recht

    Deserteure warten weiterhin auf Rehabilitierung
    Von Franz Schandl
  • Jenseits von Afrika

    Vorübergehend vergessen, wie weh das Ganze tut: Oliver Kraas läuft für Südafrika Ski bei der WM der Nordischen in Oberstdorf
    Von Klaus Weise