1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Mai 2021, Nr. 111
Die junge Welt wird von 2519 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Armutsverwalter belagert

    Aktion »Agenturschluß« in über 80 Städten. Gerangel mit der Polizei in Berlin, Happening in Göttingen
    Von Rainer Balcerowiak / Reimar Paul
  • Die Ruhestörer

    Zu Gast auf der Rosa-Luxemburg-Konferenz: Labournet hat den Kritikern der offiziellen Gewerkschaftshierarchien eine Plattform geschaffen
    Von Klaus Fischer
  • Profil verloren

    Dokumentiert: Antrag auf Auflösung des Geraer Dialogs/Sozialistischer Dialog
  • Ehrengräber für Nazis

    »Wissenschaftsstadt Darmstadt« beauftragte Historiker mit dem Erstellen einer »Friedhofstopographie«. Doch Ergebnis wird von Stadtoberen totgeschwiegen
    Von Hans-Gerd Öfinger
  • Unterwerfungsstrategie

    Vor dem Jahreskongreß der Gewerkschaftslinken: Ver.di-Funktionär kritisiert Versagen der DGB-Spitzen und fordert Kurswechsel. Stuttgart als Vorbild für linke Strukturen
    Von Herbert Wulff
  • Bürger werden ausgegrenzt

    Schweden: Streit um Verabschiedung der EU-Verfassung. Volksbefragung soll nach Willen der Regierung nicht stattfinden
    Von Gregor Putensen
  • Der Tod der »Seegöttin«

    Hunderte Passagiere eines Zuges im Süden Sri Lankas wurden Opfer der Flutwelle. Wer den Unglücksort besucht, beginnt zu erahnen, was Tsunami bedeutet (Teil I)
    Von Hilmar König, Hikkaduwa
  • Getroffen, wo es weh tut

    Umfrage: Weltweiter Verbraucherprotest gegen den US-Krieg im Irak zielt zunehmend auf US-Markenartikel
    Von Rainer Rupp
  • Armut trotz Aufschwung

    Wirtschaftliche Erholung in Argentinien bringt der Mehrheit der Bevölkerung keine Verbesserung ihrer Lage
    Von Marcela Valente (IPS)
  • Lektionen nicht kapiert

    Zum Ende des »Kolonialjahres 2004«: Sexualkultur in den ehemaligen deutschen Überseebesitzungen (10 und Schluß). Sexualemanzipation verschenkt
    Von Ortwin Passon (SCHLIPS)
  • Dann bum

    Hoffen auf Widerstand: Studs Terkel interviewte Amerikaner, die Politik nicht nur der Regierung überlassen.
    Von Martin Büsser
  • Und so weiter und so weiter

    Songs und ihre Karriere: Die Compilation »Dirty Laundry« zeigt, was passiert, wenn schwarze Soulster weißen Country usurpieren
    Von Richard Oehmann