jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Blutiges Ende in Beslan

    Mehr als 100 Tote und 400 Verletzte bei Schulstürmung nach Geiselnahme in Nordossetien
    Von Rüdiger Göbel
  • Piraten in der Straße von Malakka

    Eine der gefährlichsten Seerouten der Welt. Malaysia und Indonesien wollen keine US-Elitetruppen in ihren Hoheitsgewässern.
    Von Alois Karl Leinweber, Kuala Lumpur
  • Eindeutige Fälle

    Über den »Krieg gegen den Terrorismus«. (Teil II und Schluß)
    Von Vorabdruck von Noam Chomsky
  • Novembertheater

    Heute keine Geschichte: Ernst Fuhrmanns Theaterarbeit im Überflug. (Teil II)
    Von Bert Papenfuß
  • Eine Stadt atmet auf

    Bush-Parteitag in New York beendet. Massenverhaftungen, Polizeiübergriffe, Sondergefängnis
    Von Raoul Wilsterer
  • Das große Schweigen

    Belgrad, Den Haag und der Geschichtsrevisionismus
    Von Tanja Djurovic, Belgrad
  • Halt’s Maul, Quote!

    Ist die Kasse leer, kommt der Ruf nach Nationalem: Wieviel Deutschland verkraftet die Musik?
    Von Pascal Fuhlbrügge
  • Klickende Klonks

    Zwischen Vogelgezwitscher und Fehlzündungen: Klanginstallationen in der Berliner Parochialkirche
    Von Robert Heinle
  • Wo man Hacks findet

    Mein Leben unter den Irrsinnigen (53). Von Wiglaf Droste
    Von Wiglaf Droste
  • Wer will das Wissen?

    Allgemeingut tut gut: Ein Medienkunstwochenende in Halle/Saale
    Von Conny Gellrich