75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Dezember 2021, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Patriotissimo

    BDI und DIHK wollen noch mehr Kahlschlag, die SPD bläst die deutsch-nationale Tuba
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Sieg in der Niederlage

    Vor fünf Jahren begannen die Luftangriffe auf Jugoslawien als ein Akt der »Umerziehung« der Serben.
    Von Werner Pirker
  • Schneller Krieg führen

    Bundesregierung legt »Parlamentsbeteiligungsgesetz« zur ersten Lesung vor
    Von Frank Brendle
  • »Dann zieh doch weg«

    Niedersachsen: Initiative gegen Logistikzentrum bei Bürgerentscheid gescheitert
    Von Hubert Zaremba
  • Fälschungen und Hetze

    Eine Dokumentation über Presse, Politik, Polizei und Justiz in Gießen
    Von Ulla Jelpke
  • Weithin akzeptiertes Unrecht

    Neue Studie dokumentiert Organisation und Alltag der Zwangsarbeit in der Lüneburger Heide
    Von Reinhard Rohde
  • Schlangengruben

    Callcenter sind Experimentierfelder für die »flexible Arbeitswelt« der Zukunft
    Von Leif Allendorf
  • Zeit der Entscheidung

    Voraussichtlich letzte Runde bei Gesprächen über die Wiedervereinigung Zyperns
    Von Knut Mellenthin
  • Tuberkulose kehrt zurück

    Neue WHO-Studie: Alarmierende Restistenzentwicklung in Osteuropa und Zentralasien
    Von Holger Hutt
  • Opposition wittert Wahlbetrug

    Taiwan: Unterlegener Kuomintang-Chef fordert Neuauszählung der am Wochenende abgegeben Stimmen
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Neue Mordangriffe geplant

    Israel erklärt Hamas zum »strategischen Feind«. Arabische Nachbarn solidarisch mit Palästinensern
    Von Rüdiger Göbel
  • Deutsches Handwerk

    Vor 60 Jahren verübten die Nazis einen Massenmord in den Ardeatinischen Höhlen bei Rom
    Von Martin Seckendorf
  • Und jetzt?

    Felsensteins Kinder (15)
    Von Donna San Floriante
  • Nicht verzagen, Schatz

    Linke Melancholie und Engagement: Auf seiner Tour spielte Konstantin Wecker letzte Woche in Köln
    Von Val Danestani
  • Heimatkunde

    »Dekadance – der Film«
    Von Heinrich Hecht