75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 17. Januar 2022, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Metaller bleiben hart

    Streik führt zu Produktionsausfällen im Westen. Politiker und Unternehmer schüren Panik
    Von Daniel Behruzi
  • Caracas TeVe

    Heute keine Geschichte von Raul Zelik mit Fotos von Sabine Bitter und Helmut Weber.
  • Friedensbewegung und PDS

    Nach der Bundestagsdebatte zum Kongo: Eine Bresche für Einsätze der Bundeswehr in aller Welt
    Von Knut Mellenthin
  • Zwischenlager in Sicht

    Alle Genehmigungen für Atommüllager bei AKW sollen bis Jahresende erteilt sein
    Von Reimar Paul
  • Sozialkahlschlag ohne Ende

    Berliner Koalitionäre von SPD und PDS legten Ergebnisse ihrer Haushaltsklausur vor
    Von Ralf Wurzbacher
  • Den Frieden denken

    Hamburg: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft lädt zum Kongreß zur Friedenserziehung ein
  • Notstand in Michigan

    USA: Wut über rassistische Polizei entlädt sich. Schwere Auseinandersetzungen in Benton Harbor
    Von Jürgen Heiser
  • Lügen in Zeiten des Krieges

    Zwei Monate nach Ende der Kämpfe im Irak spricht niemand mehr über die »Gründe« des Angriffs
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Schöne Worte und Proteste

    EU segnete Verfassungsentwurf als Arbeitsgrundlage ab. Breite Mobilisierung gegen Thessaloniki-Gipfel
    Von Hans Ulrich
  • Gera nicht revidieren

    Aus dem Referat der KPF-Bundeskonferenz vom 25. Mai 2003. Berichterstatter Jürgen Herold
  • Wider die Norm

    Der schwarze Kanal: Ein Nachtrag zum 17. Juni
    Von Werner Pirker
  • Ehrbare Lebensläufe

    Eine Doppelbiographie von Eberhard Panitz über den Atomphysiker Klaus Fuchs und die Aufklärerin Ruth Werner
    Von Gerhard Bengsch
  • Heimatkunde

    Eine Führung durch Thüringen 1933 bis 1945
    Von Werner Röhr