Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
29.01.2008 / Sport / Seite 16

Schlapp, schlapper, Platz vier

Kreisklasse gesucht: Zum Glück ist die Handball-EM in Norwegen vorbei

Helge Buttkereit
Müde schlichen sie übers Spielfeld, kaum mehr fähig, den Ball zu halten geschweige denn ins Tor zu werfen. Deutschlands Handballer bewiesen zum Abschluß der EM in Norwegen, daß das Gerede von der Unmenschlichkeit, acht Spiele in elf Tagen absolvieren zu müssen, nicht nur Gerede war. Und es war nur noch ein letztes Häuflein deutscher Nationalspieler, die Bundestrainer Heiner Brand aufbieten konnte. Oleg Velyky: verletzt seit dem Auftaktspiel. Abwehrchef Oliver Roggisch: verletzt. Kreisläufer Sebastian Preiß: verletzt. Rechtsaußen Florian Kehrmann: verletzt.

Auch die verbliebenen Weltmeister konnten sich nur schwer auf den Beinen halten, zudem holten sich Chri­stian Zeitz und Markus Baur beim Spiel um Platz drei auch noch ihre persönliche Verletzung ab. So mußten dann Lars Kaufmann als Kreisläufer und Linksaußen Dominik Klein als Mittelmann ran – vergleichbar vielleicht mit Christian Metzelder als Mittelstürmer und Arne Friedrich als Ballack-Ersatz in der F...

Artikel-Länge: 3620 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €