Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
28.01.2008 / Politisches Buch / Seite 15

Mehr Schubkraft

Jürgen Prott hat die Situation von Vertrauensleuten aus der IG Metall und der IG Bergbau, Chemie und Energie untersucht

Hubert Zaremba
Wer einer Gewerkschaft beitritt, unterstützt einen kollektiven Zusammenhalt von lohnabhängig Beschäftigten. Zusammengefaßt bei möglichst großer Zahl können sie ihre tariflichen und sozialpolitischen Interessenlagen mit einer Stimme gegenüber Unternehmern und Staat mehr Geltung verschaffen. Regelmäßige Beitragszahlung für einen Vertretungsapparat und aufmerksames Lesen der Verbandszeitschrift machen eine Gewerkschaft jedoch noch nicht aktions- und durchsetzungsfähig. Hierzu sind Mitglieder nötig, die in den Betriebsabteilungen die Belange ihrer Arbeitskollegen aufgreifen und artikulieren können. Als gewählte Vertrauensleute brauchen sie die Akzeptanz ihrer organisierten Kollegen, um gewerkschaftliche Zielsetzungen zu formulieren, Mitglieder zu werben und die unmittelbare Interessenvertretung der Betriebsräte kritisch zu begleiten.

Einflußmöglichkeiten

So sehr im zugespitzten Konfliktfall, dem Arbeitskampf, Vertrauensleute für die Mobilisierung der Mitglied...

Artikel-Länge: 4674 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €