Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
16.01.2008 / Inland / Seite 4

Heißer Empfang für »braunen Rattenfänger«

Breites Bündnis demonstrierte gegen hessischen Ministerpräsidenten in Frankfurt/Main

Gitta Düperthal
Roland Koch (CDU) sei mit der Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth (CDU) wie ein Kaiserpaar einmarschiert. So kommentierte die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Frankfurter Stadtparlament, Carmen Thiele, gegenüber junge Welt das seltsame Schauspiel beim Neujahrsempfang im Frankfurter Römer am Montag abend. Der mittlerweile wegen seiner Forderung, auch Kinder ins Gefängnis stecken zu wollen, selbst in der eigenen Partei in die Kritik geratene hessische Ministerpräsident sei von der Wirtschaftselite der Stadt, Ehrenbürgern, älteren Politikern und Vorsitzenden der Kammern mit Applaus begrüßt worden.

Die Linke hatte die Frankfurter Oberbürgermeisterin zuvor aufgefordert, Koch auszuladen. »Er versucht, unsere Gesellschaft zu spalten«, begründete Thiele. Jugendkriminalität sei das Ergebnis von Stellenstreichungen bei Lehrern, Sozialarbeitern und zum Beisp...

Artikel-Länge: 2751 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €