Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.01.2008 / Titel / Seite 1

Vereint zum Sozialismus

Harald Neuber
Sie soll die größte politische Gruppierung Lateinamerikas werden. Bislang war die »Vereinte Sozialistische Partei Venezuelas« (PSUV) vor allem aber eine der größten Herausforderungen für die Regierung des südamerikanischen Landes. Nach sechsmaliger Verzögerung wird am frühen Samstag nachmittag in Caracas nun der Gründungsparteitag der PSUV beginnen. Über mindestens einen Monat hinweg werden rund 1700 Delegierte und 14000 Sprecher sozialistischer Basisgruppen, sogenannter Bataillone, an den Wochenenden in einer Konzerthalle am Rande der Hauptstadt zusammenkommen. Bis Ende Februar sollen sich die Regierungsparteien der Regierungskoalition gemeinsam mit Dutzenden linken Gruppierungen auf ein sozialistisches Programm geeinigt haben.

Die Gründung der PSUV ist das wichtigste Vorhaben von Präsident Hugo Chávez, seit eine von ihm vorgeschlagene Reform der Verfassung Anfang Dezember gescheitert ist. Die Niederlage wurde seiner Regierung von der eigenen Basis beigeb...

Artikel-Länge: 3247 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.