1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.01.2008 / Inland / Seite 4

Ausbildung ohne Lizenz

Aussetzen der Ausbildereignungsverordnung bringt keine neuen Lehrstellen, sondern schafft neue Probleme

Marcus Schwarzbach

Seit August 2003 ist allen Verwaltungen und Betrieben die Beschäftigung von Auszubildenden erlaubt. Die in der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) enthaltene Verpflichtung, Lehrstellen nur nach Ausbildereignungsprüfung anbieten zu können, wurde ausgesetzt. Die seinerzeitige SPD-Grüne-Regierung wollte hierdurch ein vermeintliches Ausbildungshemmnis beseitigen. Die auf fünf Jahre befristete Aussetzung der AEVO sollte nach Einschätzung des Bildungsministeriums bis zu 20 000 zusätzliche Ausbildungsstellen schaffen. Anfang dieses Jahres soll über das weitere Vorgehen in Sachen AEVO entschieden werden.

Doch die Bilanz der Maßnahme ist negativ. Eine Befragung des Bundesinstituts für Berufsbildung macht deutlich, daß sie keine Verbesserung für ausbildungsplatzsuchende Schulabgänger gebracht hat. Mit 15000 Fragebögen haben die Wissenschaftler repräsentativ festgestellt, daß die Verordnung kein Ausbildungshemmnis ist...


Artikel-Länge: 2859 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €