jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.12.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

»Die Opposition will keine Veränderung«

Die reformierte Verfassung Boliviens bringt zahlreiche Neuerungen. Ein Gespräch mit Walter Magne Véliz

Timo Berger
* Walter Magne Véliz ist Botschafter der Republik Bolivien in Deutschland

Die Opposition in Ostbolivien hat am Samstag sogenannte Autonomiestatute beschlossen. Wen vertreten die »Bürgerkomitees« eigentlich?

Sie vertreten vor allem Einzelinteressen. In Santa Cruz besitzen bis zum heutigen Tag 35 Familien fast den gesamten Grund und Boden. Die Regierung hat gefordert, daß die Verwaltung und Vergabe von Land endlich transparent gemacht wird. Doch statt dessen haben sich die »Bürgerkomitees« darangemacht, die Autonomie ihres Departements voranzutreiben. In den Statuten werden abstruse Forderungen aufgestellt. So heißt es etwa, daß Bolivianer, die aus anderen Landesteilen nach Santa Cruz reisen, den Paß vorzeigen müßten. Doch mittlerweile stammen 60 Prozent der Bevölkerung in Santa Cruz aus dem Andenhochland. Die Bürgerkomitees sprechen schon deswegen nicht für die Mehrheit.

Dennoch hat die Opposition ein Gesprächsangebot der Regierung ausgeschlagen und such...


Artikel-Länge: 4051 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €